Samstag, 17. Juli 2010

abschied













da sitze ich
am weiher
nach dem soundcheck
mit horst samson
und einer flasche
wasser kostenlos
für die musiker
bei 35 grad celsius
und warte
auf den einstieg
und die trommeln
und meinen
ersten verhauten
fokalen ansatzdystonieton

es ist so still
vor meinem abschied
von der bühne
ein bächlein rinnt
in den weiher
unter der burgmauer
und tropft mir ins herz
befeuchtet meine erhitzten augen

evi wird kommen
und anna und sepp
zu meinem letzten konzert
sie werden für mich
erklingen
flöten & klarinetten & saxaphone & oboen
trompeten & hörner & posaunen & tuben
das fagott und meine heißgeliebten euphonien & tenorhörner
und der taktstock wird wie immer schweben

merkwürdig
ich sehe das dorf
und den vetter hans
und schnäutze mich
fühle die schwere entschwinden
und die leichtigkeit kommen
im rauschen des bächleins
die menschen dort drüben
strömen der wiese zu

Fotomontage: Anton Potche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen