Samstag, 30. Juni 2012

Juni 2012 - Giarmata in den Medien


AGENDA.RO, Timişoara / Temeswar, 1. Juni 2012
Die Polizisten haben ihre Geschicklichkeit „auf einer Strecke mit Jalons, Toren und ... Ballons“ unter Beweis gestellt, kann man in einem Artikel über eine in Rumänien einzigartige Polizisten-Rallye lesen. 25 Teams waren angetreten und die Geschicklichkeitsprobe fand bei der Einfahrt in Giarmata / Jahrmarkt statt.
+ + + Es Lottringe als Rennstreck, jo, des kann ich mer gut vorstelle. + + +

BANATSPORT.RO, Timişoara / Temeswar,01.06.2012
In der letzten Etappe der 3.Liga, Serie 5 schlug Poli II die Jungs von Millenium Giarmata mit 8:1, nachdem die Jahrmarkter durch ein Tor von Mihălceanu in Führung gegangen waren. Und das waren die Helden aus Giarmata / Jahrmarkt: Mihai - Ţofei, Bungău, Dancia, Lukics, Domşa, Gideon, Oneţ, Rosenblum, Mihălceanu, Leucă. Trainer: Călin Cojocaru.
+ + + Viele Tore. Ist doch schön. + + +

Foto: Ziua de Vest
ZIUA DE VEST, Timişoara / Temeswar,04.06.2012
Die Zeitung widmet dem Kandidaten fürs Jahrmarkter Bürgermeisteramt, Virgil Bunescu (PSD), einen ausführlichen Artikel. Der Journalist Lucian Paulescu hält fest, dass Giarmata / Jahrmarkt bis vor einigen Jahren eine der Vorzeigegemeinden des Kreises Timiş / Temesch war und jetzt auf „einem der letzten Plätze” liegt. Virgil Bunescu geht mit den Gemeindeoberen der letzten acht Jahre nicht gerade zimperlich um. Er sagt, die Gemeinde hätte sich in den zurückliegenden 23 Jahren kaum weiterentwickelt. Auf jeden Fall wolle er ein Bürgermeister für die Zukunft der Gemeinde Giarmata sein.
+ + + Das klingt alles nicht schlecht, nur haben Wahlversprechen weltweit eines gemeinsam – sie bleiben das, was sie sind: Versprechen! + + +

ADEVĂRUL.RO., Timişoara / Temeswar, 05.06.2012
Ştefan G. ist 27 Jahre alt und kommt aus Giarmata. In Temeswar hat er eine 53-jährige Frau überfallen und ihr ein Handy und die Brieftasche entrissen. Zwei beherzte Männer haben ihn bei seiner scheußlichen Tat aber ertappt, ihn überwältigt und der Polizei übergeben.
+ + + So muss Zivilcourage aussehen. Bravo! + + +

ADEVĂRUL.RO., Timişoara / Temeswar, 06.06.2012
Vier Burschen, alle 17 Jahre alt, zwei Temeswarer und zwei Jahrmarkter, wurden in der Nähe der UMT-Sporthalle von Polizisten beim Transport einiger Heizkörper auf einem überdimensionierten Handwagen aufgehalten. Es stellte sich schnell heraus, dass die Ware geklaut war. Die Jungs waren auf dem Weg zu einem Schrotthändler.
+ + + Und ich dachte schon, die wollten für den Winter vorsorgen. Wie das in der Natur halt so üblich ist. + + +

ZIUA DE VEST, Timişoara / Temeswar, 07.06.2012
Zum dritten Mal wird am 10. Juni die Fahrradtour Grün für Fahrräder veranstaltet. Die zu bewältigende Strecke Casa VpB - Galeria 1 – Calea Lipovei - Dumbrăvița – Giarmata - Pișchia - Lac Pișchia – Murani - Pișchia – Giarmata - Dumbrăvița - Calea Lipovei - Galeria 1 ist 37 km lang.
+ + + Viel Spass! + + +

ADEVĂRUL.RO., Timişoara / Temeswar, 10.06.2012
Aus Jahrmarkt wurde eine Unregelmäßigkeit bei den Wahlen bekannt, berichtete die Online-Ausgabe der Zeitung schon am Nachmittag des Wahltages. Eine Frau, die dort nichts verloren hatte, soll sich im Wahllokal dienlich gezeigt haben und die Wahlzettel gestempelt haben. Der Bürgermeister soll die Unregelmäßigkeit bemerkt und eingestellt haben.
+ + + Ob seine Korrektheit ihm wohl den Job rettet? + + +

DE.BANAT.RO., Timişoara / Temeswar, 10.06.2012
Mitglieder der Liberaldemokraten (PDL) haben die Schließung des Wahllokals Nr. 3 in Jahrmarkt verlangt. Die geheimnisumwitterte Frau soll geflüchtet sein. Es wurde auch der verdacht geäußert, dass Wahlunterlagen gestohlen wurden.
+ + + Wie heißt das so schön? Bananenrepublik oder auf Rumänisch „democraţia dâmboviţeană” + + +  

DE.BANAT.RO., Timişoara / Temeswar, 10.06.2012
Die Liberaldemokraten im Kreis Timiş / Temesch haben Unregelmäßigkeiten bei der Kommunalwahl in 30 Wahllokalen beanstandet. Nicht nur Jahrmarkt gehört dazu, auch das eingemeindete Dorf Cerneteaz / Zorn.
+ + + Beanstandungen der Wahlverlierer gehören zum guten Ton – in Rumänien. + + +

ZIUA DE VEST, Timişoara / Temeswar, 12.06.201
Die Arbeiten an dem Autobahnabschnitt Jahrmarkt – Temeswar machen Fortschritte, während es Ausschreibungsprobleme für die Strecke Temeswar – Lugosch/Lugoj gibt. Der Baypass, wie die weitläufige Umgehungsautobahn zwischen Jahrmarkt und dem Knotenpunkt bei Kilometer 54+000 auf der Nationalstraße 6 (Temeswar – Lugosch) genannt wird, soll 210 Millionen Lei kosten, wovon 178 Millionen von der EU kommen und 31 Millionen aus Bukarest.
+ + + Leute, baut, baut, baut, solange es noch Geld aus Brüssel gibt. + + +

OPINIA TIMIŞOAREI, Timişoara / Temeswar, 12.06.2012
In einem Jahrmarkter Wahllokal sollen doppelt so viele gestempelte Wahlzettel gezählt worden sein, als Wähler ihre Stimme abgegeben haben. In Zorn hat eine Person die mobile Wahlurne gleich neunzehn Mal angefordert. Wahrscheinlich hat sie auch immer gewählt, sonst wäre das ja nicht beanstandet worden.
+ + + So etwas kennt man schon aus der Bibel - das mit der wundersamen Vermehrung. Und heilig waren die Jahrmarkter doch immer. Warum sollen die Giarmataer es nicht auch sein? Und die Cerneteazăr dazu. + + +

ZIUA DE VEST, Timişoara / Temeswar, 13.06.2012
In Giarmata wurde Hoidrag Dumitru verhaftet. Er hat sich auf dem Dachboden eines Anwesens von Verwandten versteckt. Der Delinquent stammt eigentlich aus Caransebeş / Karansebesch.
+ + + Komisch, dass er sich gerade in Giarmata vor dem Zugriff der Polizei sicher fühlte, wo er doch bereits 2010 in dieser Gemeinde einen Wohungseinbruch verübt hat. + + +

TION.RO, Timişoara / Temeswar, 14. Juni 2012
Am 10. Juni fanden die Kommunalwahlen in Rumänien statt. Das Zentrale Wahlbüro hat aber erst am 14. Juni die endgültige Liste mit den 99 gewählten Bürgermeistern im Kreis Timiş bekanntgegeben. In Giarmata wurde Virgil Bunescu von der USL (Sozial-Liberale-Union) – ein Parteienbündnis – gewählt.
+ + + Dem bisherigen Rathauschef, Ioan Delvai, hat nicht einmal das heilige Feuer von Jerusalem geholfen. Glaube ist eins, Politik etwas anderes. + + +

BANATSPORT.RO, Timişoara / Temeswar,14.06.2012
Ioan Delvai war ein Fußballfan. Der neue Bürgermeister, Virgil Bunescu, ist es auch. Also bleibt die Liebe für das runde Leder „in der Familie”, was zur berechtigten Hoffnung beim Fußballverein Millenium Giarmata führt, dass die Mannschaft zusammenbleibt, auch wenn der bisherige Hauptsponsor, Georgică Cornu, sein Engagement beendet hat.
+ + + Bei den vollmundigen Wahlversprechen vor der Kommunalwahl wird ja für die Kicker unter der „Walachegass“ auch noch etwas übrig bleiben. + ++

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen