Mittwoch, 18. Dezember 2019

Die Egerländer uf’me neie Wech


De Ernst Hutter geht mit seine Egerländer Musikante neie Weche. Zumindest was es Produzeere un Vermarkte onbelangt. Die CD, wu im Herbst in die Gschäfter kumm is (es gebt sogar e LP – des is so e Art „vor in die Vergangenheit“ odder „zrick in die Zukunft“), haaßt Bleib Dir Treu !. Sie is zwar i’me etableerte Tonstudio ufgholl wor, awwer als Produzent fungeert die HutterMusic GmbH. Des haaßt, Die Egerländer Musikante sin jetz e Firma mi’me eigne Label, sie hun asso e eignes Ton- un Datenträgeretikett odder annerscht gsaat, e Markennome. Ich soon jetz mol so: Dee hot de Ernst Mosch net gebreicht, der war selwer Marke genuch. Awwer die Zeide ännre sich. Bleibt norr zu hoffe, dass des gut geht, weil merr kennt aah Fälle, do sin Leit mit ehrem eigne Label nei dorchgstart un prompt aus der öffentlich Wahrnehmung verschwunn. Ich uf jede Fall hun schun mol was zu der wirtschaftlich Stabilität vun der HutterMusic GmbH beigetraa un mer im Drogeriemark Müller die nei CD kaaft. Die misst eigentlich in 40, 50 Johr e Wertsteigerung erfahre, weil se die eerscht Egerländer-Produktion aus der eigni Firma is. Ich hun jetz 16,99 Euro gezahlt. Schau mer mol, was mei Kinn in 50 Johr, wann se die Scheib noh meim Tod verkaafe wolle, noch krien. Hoffentlich gebt’s dann aah noch Geräte, uf de wu merr CDs abspille kann.

Awwer des is Zukunftsmusik. Die richtich zeitgenössisch egerländer Blechmusik is uf der CD Bleib Dir Treu. Un ich muss schun soon, dass die 14 Sticker e gudi Mischung aus Tradition un Moderne sin. Un wann ich an Tradition denk, noo sin des Sticker wie Ich bin verliebt in deine schönen Augen, Eine stille Stunde odder Es war nur eine Romanze u.a. Wann ich awwer vun Moderne redd, noo denk ich vor allem an die jetziche Komponiste un net unbedingt an e neii Stilrichtung, die wu unser scheeni egerländer Blechmusik uf de Kopp stellt un irgend e Jazz- odder sogar Pop- un Rockmusik draus macht. Ich moon, do breiche meer Fans vun der egerländer Musik uns momentan ka Sorje mache, weil de Ernst Hutter schreibt im Begleitheft zu der CD: In der heutigen Zeit ist es mehr denn je notwendig, sich mit klarem Profil gegen den Mainstream zu positionieren.

Die Einstellung bringt jo aah schun de Titel Bleib Dir Treu ! zum Ausdruck. Des is e deitlichi Imperativform. Die Philosophie kennt aah die Definition: „unbedingt gültiges sittliches Gebot“. Un optisch ganz gut gemach, wann aah grammatikalisch net hunnertprozentich korrekt. Awwer wann ich mer denk, was die Dichtkunst heitzutach so alles erlaubt, noo geht des völlich in Ordnung. Ich moon die Großschrift un des abgsetzte Ausrufezeichen. Aah des is Kunst, würd ich soon. Un do is alles erlaabt, was Mensche zum Nohdenke onregt.

Des schafft die Musik uf der CD prima. Merr kann nohdenke un zrickdenke. Ich hun mich zum Beispiel gfroot, an was de Turmanns Nicki wohl gedenkt hot odder was er gfiehlt hot, wie er de Polka Heut’ spielen die Egerländer komponeert hot. Im Text vun dem Polka haaßt’s „Lass uns heute tanzen geh’n / es spielen die Egerländer!“ (Katharina Praher). Jetz waaß ich net, was es eerscht do war, de Text odder die Melodie. Was ich awwer waaß, is dass es schun in Johrmark ghaaß hot „Loss uns heit tanze gehn, / es spillt de Loris (odder de Safer)“. Un was hun die gspillt? Na was: böhmischi Blechmusik.

Es gebt uf deer Produktion aah e Polkalied vum Safersch Helmut: Genieß’ Dein Leben jeden Tag. Merr sellt sich die CD sowieso mi’m Booklet, asso em Begleitheft, in der Hand onhorche. Awwer net norr. Weil, wie gsaat, Die Egerländer Musikante gehn neie Weche un do dezu gheert aah e gscheider Internetuftritt. Wer uf ehre Seit geht, find dort e Video, uf dem wu de Safersch Helmut un’s Praher Kathi verzähle, wie des Musikstick iwerhaupt entstann is. (https://www.die-egerlaender.de/de/aktuelles/meldungen/geniess-dein-leben-jeden-tag.php )

Merr kännt iwer die eerscht Produktion unner dem neie, hauseigne Label wirklich noch vill verzähle. Un meistens norr Gudes. (Wann ich „meistens“ soon, noo moon ich demit norr, dass de Musikgschmack vun de Mensche jo sehr unnerschiedlich is, un was mer gfallt, annre Leit jo net aah unbedingt gfalle muss.) Mer is beim Horche, Lese un Schaue aah ufgfall, dass die Johrmarker Komponiste un de Ernst Hutter selwer gar nemmi zu de junge, asso de Nachwuchskomponiste, gheere. Do steht schun die nächst Generation in de Startlächer: Stephan Hutter un Sebastian Höglauer zum Beispiel. Un wer sich dee ehre Sticker uf der CD onheert, werd schnell feststelle, dass aah die sich un ehrem große Erbe, der böhmisch Blechmusik, trei geblieb sin. Des stimmt mich alles einserseits froh, macht mich awwer aah e bissje nostalgisch. Soll des vleicht etwas mit meim Alter zu ton hun? Verdammt! Sie wirkt un wirkt, die Musik uf der nei CD vum Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten.
Berns Toni

Keine Kommentare:

Kommentar posten